OCI5 Background Search der PSG beschleunigt Beschaffungsvorgänge

16. März 2015

Lohmar, 16. März 2015: Auch in diesem Jahr wird die auf Beschaffungsdienstleistungen und eProcurement spezialisierte PSG Procurement Services GmbH aus Lohmar bei den BME-eLösungstagen vertreten sein. Im Maritim Hotel Düsseldorf dreht sich am 24. und 25. März alles um die Entwicklung neuer Erfolgsstrategien für Einkauf und Supply Chain Management. 

Die PSG ist führender Dienstleister für die Beschaffung von indirektem Material und Dienstleistungen mit einer einmaligen Kombination aus der Katalogplattform PSG-eProcurement, dem PSG-Shop und Dienstleistungen im Bereich Sonderbeschaffung über PSG-Spot Buy. Gerne begrüßt Sie das Team am Stand Nr. 39 in der Ausstellungshalle und informiert Sie über aktuelle Entwicklungen aus allen Bereichen des PSG-Service und Produktportfolios.

Im Mittelpunkt der Unternehmenspräsentation steht dieses Jahr die neueste Version der OCI5 Background Search. Einerseits können mit der Suche Produkte und Dienstleistungen parallel in hinterlegten Katalogen und zusätzlich externen Lieferanten-Webshops gesucht werden. Dabei kann eine beliebige Anzahl an Contentkatalogen gleichzeitig durchsucht werden. Der User bleibt dabei in seinem gewohnten System, es muss kein Medienbruchwechsel erfolgen. Das einzigartige Highlight der neuen Suchfunktion ist andererseits, dass PSG selbst ihren Marktplatz OCI5-fähig gestaltet hat. Somit ist dieser durch andere eProcurement-Systeme durchsuchbar. Das bietet externen Kunden die Möglichkeit, ihre vorverhandelten Sortimente mit den Sortimenten des PSG-Webshops zu „benchmarken“. Der PSG-Shop wird dann genauso behandelt wie jeder andere Lieferant, der direkt an das Beschaffungssystem angebunden ist. Die OCI5 Background Search der PSG bietet für Kunden größtmögliche Transparenz und Usability sowie signifikante Einkaufspreisoptimierungen.

Nutzen Sie das Round-Table-Gespräch der PSG am ersten Veranstaltungstag, dem 24. März 2015 zum Thema:

Open Catalog Interface in SRM MDM Catalog 2.0 (OCI5/JSON)

  • Seamless Integration von Lieferanten
  • OCI Background Search
  • Anforderungen des modernen Desktop-Einkaufs und technische Möglichkeiten in der Praxis

Moderiert wird der Round Table von Markus Dold, Leiter IT, und Johannes Ohl, Bereichsleiter Vertrieb und Geschäftsentwicklung PSG.

Über den Round Table hinaus, steht die PSG während der gesamten Veranstaltung an ihrem Stand für Fragen und Präsentationen zur Verfügung. Weitere Informationen über die Lösungen der PSG finden Sie unter: www.ips-psg.de.

Über die PSG Procurement Services GmbH

Die PSG ist führender Dienstleister für eine professionelle und effiziente Beschaffung und entwickelt ganzheitliche Lösungen für den operativen Einkauf. Bereits seit dem Jahr 1991 bietet die Unternehmensgruppe hochprofessionelle operative Einkaufsdienstleistungen an. Heute behauptet sie sich weltweit erfolgreich mit einer einmaligen Kombination aus der Katalogplattform PSG-eProcurement, dem PSG-Shop und Dienstleistungen im Bereich Sonderbeschaffung über PSG-Spot Buy. Mit mehr als 200 Kunden aus Industrie, Finanzwelt und Dienstleistung sowie einem Marktanteil von nahezu 30 Prozent bei den DAX-Unternehmen überzeugen die Leistungen des Full-Service-Providers. Über das Beschaffungsportal PSG-eProcurement sind bisher europaweit mehr als 9.000 Nutzer angebunden, die jährlich knapp 200.000 Bestellungen abwickeln. Mit insgesamt über 30.000 Lieferanten und acht Mio. Katalogartikeln erreicht die PSG eine Bedarfsabdeckung von über 90 Prozent bei Neukundenprojekten.